Erhardt+Leimer auf der ITM 2018 in Istanbul

Automatische Erkennung der Vorder- und Rückseite von Textilien

Auf der ITM, die vom 14. bis zum 17. April in Istanbul stattfindet, präsentiert Erhardt+Leimer als Spezialist für Automatisierungs- und Inspektionstechnik eine neue Kamera-Applikation für die Erkennung der Vorder- und Rückseite einer textilen Warenbahn. Das „ELSIDE“ genannte System erkennt selbst bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten unabhängig vom Materialverzug die Struktur des verarbeiteten Materials und kann so zwischen Vorder- und Rückseite unterscheiden. ELSIDE kann in allen textilen Herstellungsprozessen für Web- und Maschenware verwendet werden, bei denen falsch zusammengenähte Partien den Nachfolgeprozess negativ beeinflussen. Vor Produktionsbeginn ist nur ein kurzer Einlernvorgang nötig, bei dem die Matrix-CCD-Kamera die Struktur des Textils erfasst. Bei falsch zusammengenähten Partien gibt das System anschließend ein Alarmsignal aus.


Tausendfach bewährte Schneidtechnik
Neben dieser Neuheit präsentiert E+L aus seiner großen Produktpalette für die Textilindustrie zwei ELCUT-Schneidsysteme: den überaus erfolgreichen Kantenschneider BTA80, von dem E+L seit seiner Einführung in 2013 über 1800 Paar verkaufen konnte, und den Schlauchaufschneider BT 2535 mit dem Matrix-Fallmaschensensor FE 5204, der die unterschiedlichsten Ausprägungen von Fallmaschen sicher erkennt.


Außerdem werden das Bahnführungs- und Ausbreitsystem ELSMART, das Schussfaden-Richtgerät ELSTRAIGHT sowie das kamerabasierte Faden- und Maschenzählsystem ELCOUNT ausgestellt.
Erhardt+Leimer ist auf dem Stand der Firma ITEKS zu finden (Stand 05A in Halle 14).

 

Download: Erhardt+Leimer auf der ITM 2018