Bayerischer "Tag der Ausbildung"

Carolina Trautner besucht die Erhardt+Leimer  GmbH in Stadtbergen


Den bayernweiten „Tag der Ausbildung“ am 26. Februar nahm die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner zum Anlass, die Firma Erhardt+Leimer, einen der größten mittelständischen Ausbildungsbetriebe im Landkreis Augsburg, zu besuchen. Erhardt+Leimer engagiert sich seit dem Jahr 1963 in der Ausbildung, seitdem haben über 1000 junge Mitarbeiter ihre Lehre dort abgeschlossen. Aktuell sind es 90 Azubis in den Berufen Systemelektroniker, Feinwerkmechaniker, Industriekaufmann und Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bzw. für Informations- und Telekommunikationstechnik.
Auch E+L spürt den Trend zu höherer Schulbildung und Akademisierung, in dessen Folge sich immer weniger Schulabgänger für eine praxisnahe Berufsausbildung in einem Industrieunternehmen entscheiden. Dabei böten laut Geschäftsführer Dr. Michael Proeller Lehrberufe ähnlich gute Karrierechancen wie akademische Berufe. Das Unternehmen ist hoch spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Automatisierungssystemen für spezielle Industriezweige und benötigt in diesem Hochtechnologie-Bereich bestens geschulte Fachkräfte.
Bei einem Rundgang durch die Produktionshallen der Firma ließ sich Trautner, die auch Mitglied im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags ist, von Produktionsleiter Thomas Schotter einige der E+L-Systeme erläutern, darunter Bahnlauf-Regelsysteme für die Textil- und Druckindustrie sowie für die Papier- und Reifenherstellung. Im Gespräch mit E+L-Azubis machten diese deutlich, dass sie sich im Unternehmen gut aufgehoben fühlen und vor allem die Abwechslung schätzen: Während ihrer Lehre durchlaufen sie viele verschiedene Abteilungen und erlangen durch diese ständigen Perspektivwechsel umfassende Fertigkeiten und Kenntnisse. Nach Abschluss der Ausbildung stehen ihnen dann alle Möglichkeiten eines internationalen Industrieunternehmens offen.
„Der Stellenwert der Ausbildung hat bei Erhardt+Leimer Vorbildcharakter“, so Trautner zum Abschluss der Veranstaltung. „Hier findet Ausbildung auf höchstem Niveau statt. Die berufliche Bildung kann in ihrer hervorragenden Qualität und Bedeutung für unseren Wirtschaftsstandort gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wir müssen weiterhin daran arbeiten, dass das Image der Ausbildung noch weiter gesteigert wird. Der Tag der Ausbildung und positive Beispiele wie bei E+L tragen dazu ganz sicher bei.“

Download Bayerischer "Tag der Ausbildung"