Systeme zur Bahnbeobachtung ermöglichen hochauflösende Bilder an verschiedensten Anlagen

Moderne Druckmaschinen ermöglichen höhere Druckgeschwindigkeiten, höheren Durchsatz und höhere Effizienz. Ab einer Druckgeschwindigkeit von 30 bis 50 m/min kann bei einer Produktion von Rolle auf Rolle die Druckqualität visuell nur noch eingeschränkt beurteilt werden. Der Einsatz von Systemen zur Bahnbeobachtung wie dem bewährten ELSCAN ist unverzichtbar.  

Funktion

Ausgeklügelte Bildverarbeitung, gepaart mit zwei hochauflösenden Kameras – das bieten die Bahnbeobachtungssysteme ELSCAN. Sie ermöglichen Druckbilddarstellungen an laufenden Bahnen in höchster Detail- und Farbtreue. Die Kameras können dabei manuell oder motorisiert verfahren werden um Positionen mit höchster Präzision anzufahren und die entsprechenden Bilder am Monitor darzustellen.

Bei allen ELSCAN-Varianten kommt die patentierte „dualView“-Technologie zum Einsatz, bei der zwei Kameras verbaut sind. Je nach Zoomstufe ist die Tele- oder Weitwinkelkamera aktiviert. Während des Zoomens wird unmerklich zwischen den Kameras umgeschaltet. Druckbilder können dadurch mit dem Vielfachen ihrer Auflösung dargestellt werden. Dieses einzigartige, patentierte „dualView“-Konzept ermöglicht verzögerungsfreies Zoomen bis hin zur höchsten Auflösung.

 

Einsatzgebiet

Systeme zur Bahnbeobachtung von E+L werden hauptsächlich an folgenden Produktionsanlagen eingesetzt: Etikettendruckmaschinen, Offsetdruckmaschinen, Flexodruckmaschinen, Tiefdruckmaschinen, Umrollmaschinen, Wellpappenanlagen.

 

Applikation

Die Bahnbeobachtung wird für vertikalen und horizontalen Bahnlauf eingesetzt. Bei horizontalem Bahnlauf ist die Kamera vorzugsweise über der Bahn zu positionieren, um Verschmutzungen zu verhindern. Ideal ist eine plane Bahnlage zwischen zwei Leitwalzen.  

Kontaktieren
Sie uns!

+49 (0)821/2435-0

Sie haben weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne.

zum Standortkontakt