Systeme zur Spannmaschineneinführung bzw. Spindelverstellung

Eine sich ständig ändernde Bahnposition macht eine Spannmaschineneinführung zur Korrektur bzw. eine Spindelverstellung zwingend erforderlich. Nur eine präzise Aufnadelung garantiert einen hohen Maschinennutzeffekt und somit eine hohe Produktionsleistung des Trockners.

Funktion

Aufgabe ist es, die Einlaufwangen immer mit einer vorgegebenen Überdeckung entweder in die Nadeln oder in die Kluppen der Spannmaschinenkette zu bringen. Die Ansteuerung der Einlaufwangen wird entweder über einen Zahnstangen- oder einen Gewindespindelantrieb realisiert. Hierbei deckt die Lösung mit Zahnstange nahezu alle Applikationen ab. Die Trapezspindel kommt dann zum Einsatz, wenn wegen hoher Querspannungen die Selbsthemmung bei Maschinenstillstand gewünscht ist.

 

Einsatzgebiet

Die Wangenpositionsregelung wird an allen üblichen Spannmaschinen, Beschichtungs- und Egalisierrahmen sowohl für Web- und Maschenware, als auch für Teppiche eingesetzt.

 

Applikation

Die Kompaktheit der Spannmaschineneinführung wird von keinem anderen System erreicht. Für ein optimales Regelverhalten sollten Sensor und Stellglied möglichst in einer senkrechten Linie übereinander angeordnet werden.